Silvis Bastelseiten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ostern 2

Feiertage > Ostern

Warum wird Ostern gefeiert?

An Ostern dreht sich bei den Christen alles um die Kreuzigung und Auferstehung Jesus. Der Gründonnerstag seht für das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern, der Karfreitag ist der Tag seiner Kreuzigung. Am Ostersonntag feiern wir seine Auferstehung und beenden die Fastenzeit. Die Fastenzeit fängt am Aschermittwoch an und endet am Ostersonntag. Ursprünglich dauerten die Feierlichkeiten eine ganze Woche bis zum weißen Sonntag. Davon übrig blieb nur noch der Ostermontag.






Warum gibt es bunte Eier?

Früher durften während der 40 tägigen Fastenzeit keine Eier gegessen werden. Aber die Hennen legten trotzdem ihre Eier. Um die Eier haltbar zu machen wurden sie gekocht. Dann war da noch das Problem zu unterscheiden welches waren die gekochten und welches waren die frischen Eier. So kam es dazu das man die Eier färbte. Dazu benutzte man färbende Pflanzenteile, welche man mit in das kochende Wasser legte.





Warum kommt der Osterhase?

Der Hase und das Ei stehen beide für die Fruchtbarkeit. Damit sind beide das Symbol für Christi Auferstehung. Der Brauch das der Hase auch die Eier bringt, stammt aus den Gebieten um den Oberrhein, Pfalz und Elsass. Hier ist der Hase mit seinem Körbchen seit rund 400 Jahren unterwegs.




Warum Ostern immer an einem anderen Termin gefeiert wird?

Weihnachten feiern wir immer am 24., 25., und 26. Dezember. Ostern dagegen wird einmal im März oder Anfang April sogar auch schon mal Ende April gefeiert. Warum ist das so? Weil Ostern sich nach dem ersten Sonntag des Frühlingsvollmondes richtet.



Was bedeutet das Kar in Karfreitag?


Am Karfreitag wurde Jesus gekreuzigt. Ein schwarzer Tag, den allen Christen Kummer bereitete. Das Kar kommt also aus dem alt deutschen und heißt übersetzt Kummer. Deshalb wurde aus Kummertag der Karfreitag.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü